Ozone Kites ZEPHYR V8 Ultra-X kite only

2.549,00 

Zephyr V8 | Ultra-X

Top Leichtwindeigenschaften ✅ Riesiger Windbereich, 6-20kn ✅ Enger Drehradius ✅ Einfach zu fliegen und unkompliziert zu relaunchen auch bei wenig Wind ✅

Beschreibung

Zephyr V8  von Ozonekites der ideale Lowwindkite mit riesigem Windbereich

WAS IST NEU?

Alles. Als wir durchstarteten, um dem Zephyr mehr Leistung zu spendieren, war es uns ein besonderes Anliegen, das Schwachwindfahren für alle Könnensstufen einfacher und spaßiger zu gestalten. Immer das Ziel vor Augen, dass Kiten bei Leichtwind zu etwas wird, was man gern auch öfter machen würde.

Leichtwindspezifische Freeridemaschine

  • Riesiger Windbereich, 6-20kn
  • Jetzt satte 17 % leichter und durch Verwendung der Ultra-X Materialien deutlich reaktiver
  • Enger Drehradius für agile und spassgeladene Sessions
  • Einfach zu fliegen und unkompliziert zu relaunchen, auch bei wenig Wind

Ultra-X
Um schlicht und ergreifend mehr Leistung aus einem Kite in aerodynamisch anspruchsvollen Bedingungen zu kitzeln, haben wir nicht einfach eine bereits harmonisch funktionierende Konstruktion weiter feingetuned. Wir haben stattdessen erst mal alles auf die Basis heruntergebrochen, um den Grundrahmen in Gänze zu überarbeiten. Der Zephyr V8 Ultra-X wartet nun mit einer detaillierteren Formgebung des Segels auf, was zu einem saubereren Gesamtprofil des Kites führt.

Die Einführung der ‘Ultra-X’ Leichtbaumaterialien führte bei diesem kraftvollen 17m Kite zu stattlichen 17% Gewichtsreduktion, die absolut entscheidend sind für das zweifellos deutlich sportlichere Handling.

Der V8 fliegt mehr nach vorn und gibt sogar bei schwächerem Wind schneller Rückmeldung. Gleichzeitig ist die Windobergrenze, bei der du dich noch wohlfühlst, weiter nach oben gerutscht. So wird er unter’m Strich zu einer sehr sinnvollen Ergänzung für deine Kiterange

FÜR WEN IST ER KONZIPIERT?

Für all diejenigen unter Euch, die mehr Zeit auf dem Wasser verbringen wollen.

Die Kombination der Vorteile eines geringeren Gesamtgewichts sowie des saubereren Segels über das gesamte Profil hinweg führt zu einem sportlicheren und dynamischeren Handling. Die Flugcharakteristik des V8 ist durchweg bedeutend verbessert.

Kontinuierliche Kurve der Fronttube mit transversaler Formgebung

Die aerodynamischen Upgrades der Formgebung, die sich im Zyphyr V8 Ultra-X wiederfinden, haben ihre leistungssteigernde Wirkung bereits in anderen Kites der Ozone-Range bewiesen.

Wie schon beim Enduro V4 und dem Alpha V2 stellt unsere durchgängig gebogene Fronttube sicher, dass wir durch bereits vorgebogene Einzelsegmente schlussendlich eine stetig gebogene Fronttube (ohne merkliche Übergänge) von Tip zu Tip erhalten, anstatt mit geraden Einzelsegmenten über unstetige Knicke an den Verbindungsstellen zu versuchen, eine Biegung nachzuahmen.

Das harmonische Zusammenspiel der durchgängig gebogenen Fronttube mit der transversalen Formgebung wurde gleichwohl als fundamentaler Baustein in die bereits weit entwickelten Kitekonstruktionen Enduro V4, Alpha V2, Reo V7 und Edge V12 eingearbeitet.

Diese jüngsten Konstruktionseigenschaften reduzieren den induzierten Widerstand und erzeugen eine sauberere Oberfläche im wichtigsten Bereich des Flügels. Das führt zu weniger turbulenter Luftströmung über die Segelfläche, was letztlich in einem besseren Verhältnis von Auftrieb zu Widerstand endet und damit die Gesamtperformance bedeutsam verbessert

Finde Deinen Frieden mit der fantastischen Welt des Leichtwinds

Egal ob Du bei schwächsten Bedingungen voll in glasklare Wellen reinhalten willst, den eindrucksvollen Boost mit ausgedehnter und flowiger Hangtime genießen willst, ob Du neue Tricks lernen willst, oder einfach den Nervenkitzel suchst Vollgas über das offene Meer zu fliegen, der Zephyr V8 Ultra-X wartet auf Deine Zündung und behält gleichzeitig das Erbe großer Schwachwindkites bei, mit dem Du satt und solide angepowert bist.

Mit der Leistung eines 17ers auf Abruf und dem Handling eines 13ers wirst Du beeindruckt sein, wie wenig physischer Anstrengung erforderlich ist, um den Kite durch Turns zu steuern, egal ob im Top- oder im Lowend des Windbereichs.

Das Einbringen der Ultra-X-Materialien ist nochmal mehr der fundamentale Grund, warum sich der V8 selbst am absoluten Windfensterrand so bestechend lebhaft anfühlt. Genau dort, wo viele seiner Wettbewerber der großen Herausforderung des Backstalls zum Opfer fallen.

Der Zephyr V8 Ultra-X fliegt zu jeder Zeit nach vorn und hat auch bei wirklich wenig Wind weniger Neigung, in den Backstall zu geraten. Anstatt Dich auf den reinen Grundzug zu verlassen, kannst Du nun auch die erhöhte Fluggeschwindigkeit des Kites im Lowend nutzen, um die erforderliche Zugkraft zu generieren.

Sobald Du mit Deinem Board in der Gleitphase bist, beschleunigt der V8 immer weiter, jedoch mit weniger Querzug, der dabei entsteht. So kannst Du deutlich länger komfortabel die Kante halten und verspürst, auch wenn der Wind mal ordentlich zunimmt, nicht gleich Stress, der Deiner Session den Genussfaktor raubt.

ULTRA-X MATERIALIEN

In Zusammenarbeit mit den Kollegen in der speziellen Prototyping-Abteilung der Ozone-Fabrik hat unser Konstrukteursteam ein intensives Materialentwicklungs- und Testprogramm durchgeführt, das sich über mehr als drei Jahre erstreckte.

Die Verwendung von leichten Hochleistungsmaterialien hat zu einem verbesserten Drift, einer schnelleren Reaktionsfähigkeit / Drehgeschwindigkeit und mehr Vortrieb des Kites durch das gesamte Windfenster geführt. Neben der Tatsache, 17 % leichter zu sein als der V7, haben sich alle Materialien, die beim V8 Ultra-X zum Einsatz kommen, bewährt, auch die nötige interne Festigkeit zu liefern. Bitte nimm zur Kenntnis, dass diese Ultra-X-Materialien strukturell sehr stabil und solide sind, jedoch weniger resistent gegen Reibung und Abrasion. Daher empfehlen wir Anfängern, die zu Beginn tendenziell rauer mit ihrem Material umgehen, lieber einen großen Catalyst zu wählen, um den Sport bei Schwachwind kennenzulernen.

LEICHTERES HOCHLEISTUNGSDACRON

Das neu integrierte 125g Leistungs-Dacron kommt an der Fronttube und den Struts zum Einsatz und ist nicht nur 20 % leichter, sondern auch steifer, sodass die Formgebung des Kites und die damit verbundene Segelspannung länger aufrechterhalten wird. Diese sorgsame Implementierung half unserem Konstruktionsteam, ein reaktiveres Handling sowie aerodynamische Leistungssteigerungen zu erreichen.

LEICHTBAU SEGELMATERIAL
Die Nutzung der gewichtssparenden Eigenschaften des neuesten 46 g double Ripstop Teijin Segelmaterial (17 % leichter als ein 55 g standard triple Ripstop) führt zu den verbesserten Drifteigenschaften des Kites. Die Hochleistungsbeschichtung sorgt für ein hohes Maß an Festigkeit und Haltbarkeit bei geringem Gewicht.

WAAGELEINEN MIT REDUZIERTEM DURCHMESSER

Um sicherzustellen, dass jeder Millimeter des Zephyrs so leistungsorientiert wie möglich gestaltet ist, wurden die neuen Waageleinen im Durchmesser verschlankt und werden aus einer gespleißten Dyneemaleine mit hoher Abrasionsfestigkeit gefertigt.

Jeder Millimeter und jedes Detail in Sachen Luftwiderstand zählt, wenn es darum geht, das Maximum der zugänglichen Schwachwindleistung herauszuholen. Du kannst Dich auf unser Konstruktionsteam verlassen, wenn es darum geht, den neuen Zephyr V8 Ultra-X optimal einzustellen, um Dich ohne die üblichen Komplikationen, die häufig mit Leichtwind-Sessions verbunden werden, früher und länger aufs Wasser zu bringen.

Auslieferung:

  • kite only Größe 17qm
  • mit stabilem Kiterucksack
  • Kompressionsgummi
  • Repair-Kit mit Manual
  • Sticker
  • Schlüsselring
  • Kite Ersatzteilen

 

Bei der Bestellung bitte die Farbe angeben:

  • orange
  • sage green
  • cloud grey

Wir empfehlen folgende Bar mit Leinen:

Infos | +49 6251 9892843 | Mobil +49 171 8664292 | ✉  info@snowkite-odenwald.com

 

Zusätzliche Informationen

Marke

OZONE

Erfahrung

Fortgeschrittene

Kontrollsystem

Innovativer CLICK-IN LOOP

Ein völlig neu entwickelter schiebe-Auslösemechanismus ist mit einer unglaublich intuitiven, einschrittigen Reset Funktion ausgestattet. Der Auslösegriff liegt angenehm in der Hand, das System ist schnell und einfach zu aktivieren indem man den Griff von sich weg schiebt. Ein selbstpositionierender Auslösemechanismus setzt sich selbstständig in Position, um durch einfachstes wieder „Einclicken“ des Loops zurückgesetzt zu werden.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Auslösemechanismus setzt sich selbstständig in Position, um durch einfachstes wieder „Einclicken“ des Loops zurückgesetzt zu werden. Der Click-in Loop ist AFNOR NF S52-503 zertifiziert.“Der Click-In Loop ist ein Schritt in die richtige Richtung wenn es darum geht deine Kiteerlebnisse einfacher zu gestalten – ganz egal wo deine Abdenteuer dich hin führen werden…”

Konstruktionsinspiration
Was ist das erste was du tust, wenn du dich in ein Auto setzt? Du klickst den Anschnallgurt ein. Das “Klick” Geräusch gibt dir das Gefühl, sicher angeschnallt zu sein und du weißt instinktiv wie du es zum Abschnallen wieder auslöst.Die Konstruktion unseres Auslösesystems, dem Click-In Loop, ist genau durch dieses Prinzip inspiriert.
So wie das Anschnallen des Sicherheitsgurts zu einer natürlichen Aktion vor dem Anlassen des Autos geworden ist, so sollten auch Kiter ihr Auslösesystem vor und nach jeder Session aktivieren und wieder zurücksetzen.Zudem wird dieser wichtige Sicherheitscheck häufig übersehen – die Überprüfung deines Auslösesystems vor jeder Session stellt sicher, dass es sicher funktioniert. Wir entwickelten die Click-In Funktion, um eine simple und intuitive Funktion zu erhalten. So wird das Aktivieren und Zurücksetzen zu einer Handlung, die in Fleisch und Blut übergeht.

WICHTIGER HINWEIS:

Alle Fahrer sollten ihre Kiteleash mit dem Auswehsystem verbinden. Das ist die kleine Öse am Edelstahlring. Wenn das Auslösesystem aktiviert wird, weht der Kite aus und fällt zu Boden / Wasser.

Achte immer darauf, dass deine Leinen frei von Verdrehungen sind und dass die Kiteleash korrekt verbunden ist.

Reinige dein Controlsystem immer mit frischem Wasser nach jeder Session, löse es aus und resete es wieder, um stets die Funktionstüchtigkeit zu prüfen. Verstaue dein Controlsystem mit dem Click-In Loop im ausgelösten Zustand. Resete es beim nächsten Aufbau des Kites.

Contact Water V4

 

Titel

Nach oben