Ozone Kites – Hyperlink V1 ultralight

1.462,00 2.326,00 

Kitesurfing✅, Snowkiting✅Kitelandboarding✅ mit nur einem Kite. Das leistet der Hyperlink V1 in einem. Stabilität, Lift, Hangtime und eine großes Lowend✅

All in one

Größen: 5 / 7 / 9 / 12

Artikelnummer: n.a. Kategorien: , , , , , Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Hochqualitative Ultra Light Materialien reduzierten das Gewicht und verringern das Packmaß auf ein Minimum. Die Gewichtsreduktion verbessert zudem drastisch die Flugeigenschaften – der Kite startet bei weniger Wind, dreht schneller und bleibt bei Böigen Bedingungen länger in der Luft. Da es rund 25% leichter ist als unser Standardmaterial, ist es auch weniger resistent gegen Abrieb. Es braucht einen erfahrenen Kiter, der weiß den Kite in der Luft zu halten und ihn am Boden behutsam zu handeln.

Jetzt mit dem noch einfacheren und sicheren click-in V4 Kontrollsystem.

Die Aufgabe an das Konstruktionsteam war eine wirkliche Ansage – Entwickelt einen Kite, der die Brücke zwischen Tubekite und Foilkite schlägt. Er soll sowohl auf Wasser, Schnee als auch Land eingesetzt werden können.

Der HyperlinkV1 ist ein wahres Foilkite-Wunder der Vielseitigkeit. Er verknüpft die Leistung eines Foilkites mit dem Feeling eines Tubekites. Ein Kite, der nahezu jeden Aspekt des Kitesports abdeckt! Freeride, Hydrofoil, Bigair mit Hangtime, Airstyle oder Unhooked Riding und nicht zuletzt Backcountry Snowkite Missionen – sag an was ansteht und der Hyperlink liefert was Du brauchst.

Der HyperlinkV1 ist ein Unikat, er ist der erste Foilkite, der so flink und spielerisch dynamisch zu fahren ist wie ein leistungsstarker Tubekite. Mit einem beispiellosen Maß an Stabilität, Handling und Barfeedback steckt der Hyperlink ein neues Level ab.

Mit einer innovativen Ventilkonstruktion kann er sicher auf Wasser, Schnee und Land gefahren werden – also Closed Cell Kite oder Open Cell Kite.

Wir wissen, dass viele Tubekitefahrer die Vorteile der Highperformance Foilkites wie dem Chrono oder dem R1 sehen, trotzdem können die Waageleinen und deren Komplexität abschreckende Wirkung haben. Der Hyperlink ist einfach und Benutzerfreundlich. Die mittlere Streckung und die minimalistische Anzahl an Waageleinen machen den Sprung vom Tubekite zum Foilkite sehr einfach!

Ganz egal wie hardcore tubekite-besessen Du bist, jetzt ist die Zeit deinen Horizont zu erweitern. Wage den Schritt ins Unbekannte – die Belohnung ist mehr Adrenalin, mehr Kitezeit und ein neues Feeling!

Wir bieten als besonderen Service unsere individuelle Beratung für deine speziellen Wünsche. Egal, ob du  deine bisherige Kiterange erweitern oder neu zusammensetzen wollen.

Infos | +49 6251 9892843 | ✉  info@snowkite-odenwald.com

Wir empfehlen zusätzlich eine Snowkitekompressorbag, damit der Kite beim Verpacken geschützt wird. So kannst du bequem mehrere Kites und Verpflegung in den Rucksack packen.

Lieferumfang:

kite only= Kite & stabiler Rucksack.

Complete = Kite & stabiler Rucksack, Ozone Kites Bar Foil Contact Water V4 Kontrollsystem, Leinen.

 

Zusätzliche Information

Gewicht 500 kg
Größe 500 m
Eignung

Fortgeschrittene

Farbe

gelb, orange, blau

Größe

5, 7, 9, 12

Marke

OZONE

Bar Foil Contact Water V4

+ 418,00€ Bar Foil Contact Water V4 Kontrollsystem, ohne Bar

Wichtige Hinweise

Der Kite kann aus dem Wasser gerelaunched werden, allerdings empfehlen wir dir ihn so gut wie möglich in der Luft zu halten und nicht ins Wasser zu fliegen! Ein Drainagesystem an den Flügelenden ermöglicht ein Ablaufen des Wassers, das möglicherweise in deinen Kite gelaufen ist. Nutze den Kite nicht in Wellen.

Nutze immer einen Bremsgriff, wenn Du einen Foilkite fliegst. Das ist der Griff/Verbindungsleine zwischen den Vorleinen der Steuerleinen an deinem Controlsystem. Dieser einfach zu erreichende Griff erleichtert Dir das Befüllen, Landen und Rückwärtsstarten.

Dieser Kite ist mit einem einfachen und gleichzeitig effektiven Frontlinte-Auslösesystem ausgestattet (4-Leiner Modus) oder kann alternativ über das 5-Leiner Re-Ride Auslösesystem betrieben werden. *Benutze das 5-Leiner Auslösesystem ausschließlich dann wenn der Kite im Open Cell Modus ist. Nach dem Auslösen des Auswehsystems solltest Du das Depowersystem, die Waageleinen und die Flugleinen auf Verdrehungen überprüfen, bevor Du den Kite wieder startest.

Das Speedsystem und die Waageleinen müssen regelmäßig auf korrekte Länge überprüft werden. Andernfalls wird der Kite nicht die Leistung abliefern, für die er konzipiert wurde. Wenn das Speedsystem oder die Waageleinen verschlissen sind, oder nicht den Fertigungsmaßen entsprechen (+ oder – 15mm) müssen sie ersetzt werden. How To Videos und eine PDF des Waageplans mit allen Maßen findest du auf http://www.ozonekites.com.

Auslösemechanismus und Landesysteme

Schau dir das How-To Video an, um sicherzustellen, dass du die verschiedenen Techniken verstanden hast und weißt, wie der Wechsel von 4-Leiner auf 5-Leiner Modus durchgeführt wird.

4-Leiner: Der Hyperlink wird standardmäßig mit unserem Frontline Auslösesystem geliefert. Diese Option empfehlen wir für den Gebrauch im Wasser – Es ist ein einfaches und effektives Auswehsystem, soblald der Auslösemechanismus aktiviert wird – Es funktioniert genauso wie bei unserer 4-Leiner Tubekite Range.

5-Leiner (Benutzung ausschließlich im Open Cell Modus): Das optionale “5-Leiner Re-Ride Auslösesystem” Umbauset empfehlen wir für die Nutzung auf Schnee und Land. Das Re-Ride Auslösesystem depowert den Kite direkt und ohne Verhädderungen hervorzufuren. Der Kite fällt nach der Aktivierung des Auslösesystems zu Boden und ist dort bereit für den Relaunch.

Bremsgriff an den Backlines: Eine schnelle und einfache Landeoption bei wenig Wind – Der Hyperlink kann durch den Bremsgriff zum rückwärtigen Strömungsabriss gebracht und so direkt gelandet werden.

Open cell gegenüber closed cell modus

Schau dir das How-To Video an, um sicherzustellen, dass du die verschiedenen Techniken verstanden hast und weißt, wie der Wechsel von Closed Cell auf Open Cell Modus durchgeführt wird.

CLOSED CELL MODUS

Den Closed Cell Modus empfehlen wir für den Gebrauch im Wasser.
Die Befüllung geht schnell und einfach vonstatten nachdem der Kite ein wenig vorbefüllt wurde.
Wenn du bereits Tubekite-Fahrer bist, dauert es rund eine Session und du hast dich an den Hyperlink gewöhnt.
Bist du mit dem Twintip unterwegs, so fällt die Ähnlichkeit zum Tubekite auf, sobald der Kite angepowert in der Luft ist.
Er hat ein progressives Handling, generiert gleichmäßige und beständige Power, bringt hervorragende Upwindleistung und springt ausgezeichnet bei langer Hangtime und soften Landungen.
Ideal geeignet für Foilboard-Fahrer – Der Hyperlink generiert mehr Kraft pro Fläche als ein Tubekite. Das Bedeutet Du kannst eine kleinere, wendigere Größe wählen, um die erforderliche Power zu erhalten.

Dank der hohen Stabilität und des Lifts, den der Hyperlink produziert wenn er durch den Zenith fliegt, sind Manöver leicht gemacht – Eine große Hilfe beim Erlernen von Wenden und Halsen, da Du durch die genannten Eigenschaften Zeit für den Fußwechsel und das Ändern der Fahrtrichtung gewinnst.
Bei Schwachwind wird der Hyperlink über die stehen bleiben, anders als ein Tubekite der bei wenig Wind die Tendenz hat durch einen Frontstall vom Himmel zu fallen. So wird der Aufbau und die Handgriffe bis du mit dem Board im Wasser bist deutlich stressfreier.

OPEN CELL MODUS

Den Open Cell Modus empfehlen wir für den Gebrauch auf Schnee oder Land.
Etwas schnellere Befüllung als im Closed Cell Modus da die Reißverschlüsse der Ventile nun geöffnet sind.
Snowkiting und Landkiting sind der Wahnsinn. Die leichte Befüllung und das 5-Leiner Re-Ride Auslösesystem bedeutet für dich, dass Du ihn überall hin mitnehmen kannst.
Der Hyperlink kombiniert die perfekte Balance aus Handling, Pop und Float um das Beste aus dem vorliegenden Gelände herauszuholen.
Es ist einfach sich mit dieser Maschine richtig hoch hinaus zu schießen!

Ozone Kites Bar Foil Contact Water V4 Kontrollsystem

Eine saubere und simple Konstruktion mit einem einfach zu bedienenden Trimm-System. Integriert ist unsere neueste Innovation – Der CLICK-IN LOOP.

Innovativer CLICK-IN LOOP
Ein völlig neu entwickelter schiebe-Auslösemechanismus ist mit einer unglaublich intuitiven, einschrittigen Reset Funktion ausgestattet. Der Auslösegriff liegt angenehm in der Hand, das System ist schnell und einfach zu aktivieren indem man den Griff von sich weg schiebt. Ein selbstpositionierender Auslösemechanismus setzt sich selbstständig in Position, um durch einfachstes wieder „Einclicken“ des Loops zurückgesetzt zu werden. Der Click-in Loop ist AFNOR NF S52-503 zertifiziert.“Der Click-In Loop ist ein Schritt in die richtige Richtung wenn es darum geht deine Kiteerlebnisse einfacher zu gestalten – ganz egal wo deine Abdenteuer dich hin führen werden…”

Konstruktionsinspiration
Was ist das erste was du tust, wenn du dich in ein Auto setzt? Du klickst den Anschnallgurt ein. Das “Klick” Geräusch gibt dir das Gefühl, sicher angeschnallt zu sein und du weißt instinktiv wie du es zum Abschnallen wieder auslöst.Die Konstruktion unseres Auslösesystems, dem Click-In Loop, ist genau durch dieses Prinzip inspiriert.

So wie das Anschnallen des Sicherheitsgurts zu einer natürlichen Aktion vor dem Anlassen des Autos geworden ist, so sollten auch Kiter ihr Auslösesystem vor und nach jeder Session aktivieren und wieder zurücksetzen.Zudem wird dieser wichtige Sicherheitscheck häufig übersehen – die Überprüfung deines Auslösesystems vor jeder Session stellt sicher, dass es sicher funktioniert. Wir entwickelten die Click-In Funktion, um eine simple und intuitive Funktion zu erhalten. So wird das Aktivieren und Zurücksetzen zu einer Handlung, die in Fleisch und Blut übergeht.

WICHTIGER HINWEIS:

Alle Fahrer sollten ihre Kiteleash mit dem Auswehsystem verbinden. Das ist die kleine Öse am Edelstahlring. Wenn das Auslösesystem aktiviert wird, weht der Kite aus und fällt zu Boden / Wasser.

Achte immer darauf, dass deine Leinen frei von Verdrehungen sind und dass die Kiteleash korrekt verbunden ist.

Reinige dein Controlsystem immer mit frischem Wasser nach jeder Session, löse es aus und resete es wieder, um stets die Funktionstüchtigkeit zu prüfen. Verstaue dein Controlsystem mit dem Click-In Loop im ausgelösten Zustand. Resete es beim nächsten Aufbau des Kites.

Zwei Auslösemodi

Der Click-In Loop bietet dem Fahrer zwei Sicherheitsmodi; den empfohlenen Standard-, oder den optionalen Expertenmodus.

  • Der Standardmodus bietet ein 100% Auswehen des Kites in alles Situationen wenn der Click-In Loop ausgelöst wird, oder die Bar im ausgehakten Zustand losgelassen wird
  • Der Expertenmodus bietet ein 100% Auswehen nur wenn der Click-In Loop im eingehakten Zustand ausgelöst wird. So ist es dem Fahrer möglich Handlepasses zu üben und den Kite nicht in den Auswehzustand auszulösen wenn die Bar bei dem Manöver losgelassen wird.

Drei verschiedene Loopgrößen

Es sind ein kleiner, ein mittlerer und ein großer Loop zum Einhaken in das Trapez erhältlich. Wähle den kleinen, wenn du ausschließlich eingehakt fährst, eine kurze Armreichweite hast, oder gerne die Bar nah am Körper hast. Die mittlere Größe ist perfekt für die Vielzahl der Kiter. Der große Loop eignet sich besonders zum häufigen Aushaken für z.B. Wakestyle Tricks oder Fahrer mit längerer Armreichweite. Standardmäßig wird das Contact Water Controlsystem mit dem mittelgroßen Loop ausgeliefert.

Ausdrehgriff mit Anti-Verdreh-Auswehleine

Unsere benutzerangepasste, drehbare Ringkonstruktion gefertigt aus Edelstahl sitzt in dem drehbaren Kern des Click-In Loops. Wenn der Ausdrehgriff manuell gedreht wird, um die Frontleinen zu entdrehen, so rotiert die Auswehleine gleichzeitig mit, so werden alle Leinen verdrehfrei gehalten.

Weiche Barenden mit Einstellbarkeit der Steuerleinen

Weiche Barenden sind zum einen komfortabel und reduzieren zum anderen die Gefahr leichte Boards zu beschädigen, wenn es beim Sturz zum Kontakt kommt. Die Steuerleinen sind über Knoten verstellbar, die in den Schaumstoffschwimmern untergebracht sind. Ziehe sie einfach aus der Öffnung heraus und nehme die Einstellungen für deine Vorlieben vor.

Edelstahlbolzen an den Vorleinen

Ausgezeichnete Stabilität kann durch einen Edelstahlbolzen erreicht werden, der längs durch die Bar läuft. Das schafft eine ultra solide und direkte Verbindung zwischen Bar und Leinen.

Leichtbau Mittelstück aus Aluminium

Ein CNC gefrästes Mittelstück aus Aluminium reduziert das Gewicht. Eine geringe Oberflächenreibung sorgt für minimalen Verschleiß.

Ergonomischer EVA Griff

Ein 3D gepresster EVA Griff mit ergonomischer Form bietet den ultimativen Halt an der Bar.

PU ummantelter Depowertampen

Der wiederstandsfähige und PU-ummantelte Depowertampen reduziert den Tampenverschleiß durch das Vor- und Zurückschieben derr Bar signifikant.

Edelstahl Trimmergehäuse

Das geschmeidig laufende Trimmergehäuse verhindert ein Verschleißen der Trimmleine

Clamcleat Trimmer

Anodisierter, reibungsreduzierter Clamcleat Trimmer mit benutzerangepasstem Trimmergriff.

Relaunch Bälle

Angebracht an den Steuerleinen können sie zum Relaunch verwendet werden.

500kg/300kg Flugleinen

Farblich markierte 500kg Front- / 300kg Steuerleinen

Gefertigt aus hochqualitativem Dyneema.